Armut in Österreich

Aktion rund um den Welttag der Armen

Die Schule für Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Landeskliniken Salzburg - Bildungszentrum (Salk-Pflegeschule) hat im Rahmen des Welttag der Armen eine Lebensmittelsammlung organisiert. Sie buchten ebenfalls vorab den Begleitworkshop „Österreich/Österarm?“.

Allein im Bundesland Salzburg gelten 82.000 Menschen aufgrund ihres Einkommens als armuts-und ausgrenzungsgefährdet. Laut einer aktuellen Studie der Caritas Salzburg müssen rund 37.000 Menschen bei der Ernährung sparen. 2018 waren in Salzburg rund 17.000 Kinder unter 14 Jahren von Armut und sozialer Ausgrenzung gefährdet. Jede Unterstützung bedeutet von Armut betroffene Menschen Anteilnahme und eine große Erleichterung.

Die Schüler*innen des Lehrgangs der Pflegefachssistenz PFA 1921D sammelten über ein Monat  185kg Lebensmittel und Hygienartikel.

Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung.

Bei Interesse, Lebensmittelsammlungen in Verbindung mit dem Workshop Armut können jederzeit kostenlos gebucht werden.

Genauere Infos finden sich im PDF Dokument zur Lebensmittelsammlung.