Vorschulkids erlaufen 400 Euro für Caritas-Projekt

Selbst die Kleinsten zeigten beim LaufWunder 2019, das heuer im Rahmen des 21. Dornbirner Sparkasse Stadtlaufs stattfand, vollen Einsatz. Die VS Rohrbach übergab unlängst 400 Euro an die youngCaritas.

140 Vorschulkids „schwitzten für die gute Sache“

„Wow, 400 Euro! Das haben wir gesammelt?“, die Vorschulkids der Volksschule Rohrbach können es kaum fassen, dass sie so viel Geld für das Caritas-Projekt „Essen für Hiwots Schule“ zusammenbekommen haben. Auch Direktor Reinhard Schatzmann und Vorschullehrerin Gudrun Ziegler, die den 400-Euro-Scheck gemeinsam mit der gesamten Vorschulklasse an die youngCaritas übergaben, zeigten sich vom Einsatz ihrer SchülerInnen begeistert - „Ja, wir wollen auch im nächsten Jahr beim LaufWunder mitmachen!“ Mit ihrem Engagement sichern sie Hiwot und ihren SchulkollegInnen in Äthiopien ein warmes und kräftigendes Mittagessen.

98 Kilometer zurückgelegt

Insgesamt haben die VorschülerInnen eine Strecke von 98 Kilometer zurückgelegt. Eine großartige Leistung, auf die die jungen SchülerInnen wirklich stolz sein können. „Es war toll zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder und auch ihre Lehrer bei der Aktion dabei waren. Bewegt hat mich aber auch, dass selbst Schüler, die nicht mitlaufen konnten, Geld gespendet haben. So viel Engagement bewegt und trifft mich mitten ins Herz. Solche Aktionen machen die Welt ein Stück schöner“, so Sabine Fulterer, LaufWunder-Projektkoordinatorin der youngCaritas.