J.A! - Jung trifft Alt Abschlussveranstaltung

youngCaritas Salzburg Projekt Jung trifft alt

Begegnungen zwischen Schülerinnen und SeniorInnen  
 
33 SchülerInnen erhielten am 01. Juli ihre Sozialzeitausweise für die Teilnahme am Projekt „Jung trifft Alt“. Sie besuchten wöchentlich SeniorInnen in unterschiedlichen Seniorenwohnheimen. Rund 950 Stunden haben die Jugendlichen im Vorjahr geleistet. Insgesamt 20 Einrichtungen öffneten ihre Türen für die jungen Menschen, die regelmäßig zu Besuch kamen, um Karten zu spielen, Ausflüge zu machen und natürlich um miteinander ins Gespräch zu kommen. Zum neunten Mal blicken youngCaritas und Salzburger Gemeindeentwicklung auf erfolgreiche Begegnungen zwischen Jung und Alt zurück.

Landesrätin Andrea Klambauer: "Bildung ist mehr als Lernen und Bücher. Es geht darum, seine Individualität zu entfalten und soziales Engagement zu leben. Genau dafür ist dieses Projekt toll. `Jung trifft Alt´ ist ein Geschenk an die Menschen, es fördert das gegenseitige Verständnis und Lernen auf beiden Seiten."

Caritas Salzburg Direktor Johannes Dines zu den Jugendlichen: „Bei `Jung trifft Alt´ geht es darum, soziale Kompetenzen zu erwerben. Diese bekommen auch im beruflichen Kontext einen immer höheren Stellenwert. Das hier ist Lebenserfahrung, das kann euch keiner nehmen, darauf könnt ihr stolz sein. Ihr leistet einen großen Beitrag für das gegenseitige Generationenverständnis. Durchhalten ist wichtig, auch im Arbeitsalltag, solche Menschen braucht es.“