"Social Senses Club" - drei Tage im Zeichen von Migration und Flucht

28 SchülerInnen aus dem Bundesgymnasium für Slowenen in Klagenfurt erlebten vom 17. bis 19. September ein drei tägiges Rahmenprogramm, bei dem jeder ihrer fünf Sinne trainiert wurde. Präsentationen zum Thema Flucht und Asyl, Storytelling einer geflüchteten Person aus Syrien als auch eine Zusammenarbeit mit unserem Caritas-Gartenprojekt waren Teil unseres Programms. Beim „Spiel des Überlebens“ konnten die SchülerInnen nachempfinden, wie sich eine Flucht anfühlt. Zum Abschluss gab es einen spannenden Poetry Slam-Workshop. Für die Verpflegung während dieser dreitägigen Aktion war das magdas LOKAL zuständig. Durch Förderungen der Europäischen Kommission konnte dieses Projekt ins Leben gerufen werden.

Gymnasiastin Marina hat viel gelernt: „Ich habe eine andere Sicht fürs Leben bekommen. In diesen drei Tagen habe ich viele neue Sachen gelernt. Ich lebe jetzt ohne Vorurteile gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund“.

Möchtest auch du mit deiner Schulklasse im nächsten Jahr bei der Aktion dabei sein? Dann melde dich jetzt schon an, es sind noch Plätze frei!