Schulprojekt NMS Gutau "Ich bin Mensch. Und du?"

Schulprojekt in der NMS Gutau

Schulprojekt "Ich bin Mensch. Und du?"

 

Die dritten und die vierten Klassen der NMS Gutau starteten das neue Schuljahr gleich mit einem dreitägigen Projekt, welches vom Zivilinvalidenverband OÖ initiiert und von der youngCaritas mit den SchülerInnen umgesetzt wurde.  

 

Um in das Thema einzusteigen, wurden die SchülerInnen sogleich in einem youngCaritas-Workshop zu dem Thema Vielfalt und Inklusion sensibilisiert. Darüber hinaus widmeten sich die SchülerInnen ganz dem Künstlerischen und gestalteten unter dem Titel „Vielfältige Kunst – Inklusion sichtbar machen“ Banner. Hierbei sollte erlebbar gemacht werden, wie es sich anfühlt, wenn Gemeinsamkeit gefördert wird und zugleich die Grenzen und Vielfalt der anderen respektiert und wahrgenommen werden. Um Vielfalt zu feiern und Inklusion besser zu verstehen, wurden am letzten Projekttag als „living books“ Personen mit Fluchterfahrung, Menschen mit einer Beeinträchtigung sowie Personen aus dem Betreubaren Wohnen eingeladen. Diese erzählten den SchülerInnen über ihr Leben und gingen in Dialog mit ihnen. Die Zeit verging hier wie im Flug und am liebsten hätten die SchülerInnen den ganzen Tag damit verbracht, zuzuhören, Fragen zu stellen und den Geschichten zu lauschen.

Beim anschließenden Vielfaltsbuffet wurde der Austausch mit den „living books“ noch weitergeführt und gemeinsam mit der Vielfaltsmenschenkette die Vielfalt und Inklusion gefeiert. Diese bildete mit der Frage „Wieviele Menschen bekommt Gutau für die Vielfaltsmenschenkette zusammen?“ den Abschluss für das Schulprojekt. Und wir wollen euch verraten: 288 Personen waren anwesend und feierten gemeinsam die Vielfalt und Inklusion!

 

Und auch wir möchten uns nochmals bei allen für die große Beteiligung und das Mitmachen bedanken! :)

 

Unterstützt wurde das Projekt von Bund, Land und Europäischer Union (LEADER) sowie der LEADER-Region Mühlviertler Kernland.