Tag der Menschenrechte - setze ein Zeichen!

27. November 2014

Wann?

Donnerstag, 27.11.2014,
15:00 Uhr

bis

Dienstag, 09.12.2014,
15:00 Uhr

Tag der Menschenrechte - setze ein Zeichen!

Einsendeschluss: 9. Dezember 2014

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“

Dieser erste Satz der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sichert jedem Menschen – unabhängig von sozialer und nationaler Herkunft, von Hautfarbe, Geschlecht, Religion oder Vermögen – gleiche Rechte und Freiheiten zu.

Quelle: Amnesty International

 

Mach mit und zeige dein Engagement für die Menschenrechte!

Am 10. Dezember 1948 verkündete die UN-Generalversammlung die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Sie ist das erste Dokument in der Geschichte der Menschheit, das die Rechte des Einzelnen mit dem Anspruch auf weltweite Geltung verbindet.

Diesen bedeutenden Tag wollen wir nutzen, um auf die Wichtigkeit der Menschenrechte aufmerksam zu machen. Denn obwohl diese Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von vielen Staaten unterschrieben wurde, finden Menschenrechtsverletzungen weltweit jeden Tag statt.

Darum laden wir euch ein, ein Zeichen für Menschenrechte zu setzen und euch in eurer Stadt, in eurem Wohnort umzusehen. Wo gibt es ein Denkmal, ein Museum, ein Gebäude, ein Monument oder einen Park, der in einer Form auf das Thema Menschenrechte aufmerksam macht?

  •  Mach davor ein Selfie mit dir und deinen Freunden.
  •  Beschreibe uns ganz kurz, wieso das Denkmal, das Gebäude, etwas mit Menschenrechten zu tun hat bzw. um welches Menschenrecht es sich dabei handelt und vor allem wo das steht.
  • Schick das Foto mit deinem Namen an youngcaritas@stpoelten.caritas.at
  • Einsendeschluss: 9. Dezember 2014

 

Landkarte der Menschenrechte

Aus allen Einsendungen wollen wir eine Landkarte der Menschenrechte erstellen. Damit wollen wir zeigen, dass uns Menschenrechte auch heute nicht egal sind. Die Landkarte gibt es dann auf unserer Homepage (noe-west.youngcaritas.at) zum Download.

Die Landkarte lädt andere dazu ein, sich auch in ihrem Ort schlau zu machen oder vielleicht euren Wohnort zu besuchen und den Selfie-Ort aufzusuchen. ;-)

 

Was sind Menschenrechte

Hier siehst du einen kleinen Auszug von Menschenrechten. Alle 30 Menschenrechte die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte beschrieben sind, findest du im angehängten Dokument.

Quelle: Amnesty International

·        Recht auf Leben und Freiheit

·        Recht auf Gleichbehandlung

·        Recht auf Asylrecht

·        Recht auf Eigentum

·        Recht auf Meinungsfreiheit

·        Recht auf Arbeit

·        Recht auf Bildung

·        …..

Ein Beispiel

Unsere Kollegin Alexandra vorm „Schulturm“ in Zwettl - Recht auf Bildung (Nr. 26)

Im Schulturm, ein Teil der historischen Stadtbefestigung, wurde 1872 die erste „Bürgerschule“ im heutigen Niederösterreich gegründet. Bis heute befinden sich unmittelbar daneben mehrere Schulgebäude, die auf diese Bürgerschule zurückzuführen sind. Mit der Eröffnung von Bürgerschulen wurde 1896 das Bildungssystem in Österreich erneuert und die Pflichtschulzeit von 6 auf 8 Jahre erweitert. Die Schulbildung wurde ab diesem Zeitpunkt nicht mehr von der Kirche, sondern vom Staat verwaltet, was einen Zugang von SchülerInnen unterschiedlicher Religionszugehörigkeiten ermöglichte. Besonders für Kinder der mittleren Bürgerschicht sowie Mädchen wurden durch die Erneuerung des Schulsystems intensivere Bildungsmöglichkeiten angeboten.