„Sing a Song“ - Die Disco ist eröffnet (418) UND "Das Auge isst mit" (425)

72 Stunden Projekt in Invita Buchkirchen
17. Oktober 2018

Wann?

Mittwoch, 17.10.2018,
16:00 Uhr

bis

Samstag, 20.10.2018,
16:00 Uhr

„Sing a Song“ - Die Disco ist eröffnet (418) UND "Das Auge isst mit" (425)

"SING A SONG" - DIE DISCO IST ERÖFFNET und DAS AUGE ISST MIT 

- Invita Buchkirchen - 

 

Donnerstag

„Wir haben besondere Auflagen bekommen, damit wir auch heuer wieder dabei sein dürfen!“, erzählt eine Schülerin der achten Klasse des Borgs in Schärding.
Die hoch engagierte Schule hat die Teilnahme beim 72h Projekt eigentlich nur für die sechsten und siebten Klassen vorgesehen. Nachdem die achte Klasse aber auch dieses Jahr unbedingt wieder dabei sein wollte, verzichtete sie freiwillig auf eine weitere Exkursion dieses Jahr.
Dieses Engagement spürt man auch gleich, wenn man die Gruppe trifft, die von zwei Lehrern begleitet wird.
Sie haben die Aufgabe bekommen, den Aufenthaltsraum im Invita in Buchkirchen neu zu renovieren und gleichzeitig eine Karaokeparty für Freitag auf die Beine zu stellen.
Ein Teil der Gruppe hat dafür umliegende Geschäfte abgeklappert, um Snacks, Getränke und Dekoration für den großen Abend zu ergattern. „Ich hab mir nicht gedacht, dass wir so viel bekommen und es so einfach wird.“, schwärmt eine Schülerin nach der Sammelaktion. „Wir haben schon fast alles beisammen, was wir morgen brauchen. Und den Rest schaffen wir auch noch!“
Danke liebe achte Klasse, dass ihr auch heuer wieder dabei seid!

 

Freitag

Am Freitagvormittag wird in der Holzwerkstatt der Invita Buchkirchen bereits mit Volldampf gearbeitet. Den Jugendlichen hätte man nie angemerkt, dass sie sich von den Brettspielen erst in den frühen Morgenstunden loslösen konnten. „ Wir haben hier ein tolles Haus, mit einer riesigen Auswahl an Spielen. Das muss man doch ausnutzen“, finden zwei der Arbeitsbienen. Aber für Ausschlafen war keine Zeit. Die Holzfassade muss fertig werden und das ist schon noch ein ganzes Stück Arbeit. Gut, dass die BewohnerInnen  der Invita Buchkirchen so tatkräftig mithelfen. 

Der Lagerraum der Werkhalle Invita Buchkirchen ist nicht wiederzuerkennen, dafür haben die Mädels rund um Ida gesorgt. „Ich kann es selber nicht glauben, was wir heute alles geschafft haben. Wir schnitten aus gesponsertem Tonpapier geschätzte 100 Herbstblätter aus, waren im Wald Naturmaterialien sammeln für die Tischdeko,  haben gemeinsam mit den Bewohnern Rene und Thomas Äpfel für unsere Apfeltascherl geschält, die Schinken-Käse Stangerl belegt und eine Liedermappe erstellt, die den Wünschen der hier arbeitenden Menschen entspricht.“

Bevor der Karaokeabend beginnt zeigt mir Valentin, der Lehrer der 8. Klasse des BORG Schärding, die neue Holzverkleidung zur Verschönerung der Pausenecke, die er heute mit 8 Schülern, darunter Konstantin, Jan, Tobias und Severin, gezimmert hat.

„Die Zusammenarbeit mit den hier beschäftigten Menschen war cool, aber das Beste kommt jetzt!“, meint die Projektteilnehmerin Lena beim Reingehen. Kurz nach 18 Uhr startet nämlich der Karaokeabend, den Schülerin Ida anmoderiert und den Rene mit Bushidos „Für immer jung“ eröffnet. Weiter geht’s mit einer Tanzeinlage von dem hier beschäftigten Freddy zu „Thriller“ von Michael Jackson und da ja auch wer singen muss, schnappt sich Iris das Mikro und die Schärdingerinnen Ida & Jenny unterstützen sie lauthals.

Lena hatte recht, der Karaokeabend war das Beste ihrer 72h. Das Beste für uns war eure Teilnahme und euer unglaubliches Engagement! Danke und viel Glück bei der Matura ;)!

 

Der Projektauftrag lautet: 

"In Zusammenarbeit mit den BewohnerInnen sollt ihr einen gemütlichen Karaokeabend mit anschließender Disco vorbereiten und durchführen. Ihr könnt die Lieblingslieder von den BewohnerInnen abfragen und ein Liederbuch gestalten, Dekoration für den Karaokeabend basteln und die Räumlichkeiten vorbereiten. Auch können Fotos von den Wohngruppen im Hintergrund abgespielt werden."

 

UND 

 

"Mit den zur Verfügung gestellten Materialien sollt ihr den überdachten Vorplatz mit Holz verkleiden und schön gestalten. Vielleicht findet ihr noch nette Ideen um diesen Bereich persönlicher zu gestalten, wie etwa mit einer Lichterkette, farbigen Elementen oder ähnliches. Dieser Platz wird von den Kunden insbesondere in der Mittagszeit und zum Jausnen genutzt und soll zum kurzen Verweilen einladen. Freitag Mittag soll dann ein kleines Abschlussfest organisiert werden, wo der neue Platz eingeweiht wird und ihr ein gemeinsames Mittagessen zu euch nehmt."